Nachhaltige Gewohnheiten

10 nachhaltige Gewohnheiten

Sich nachhaltige Gewohnheiten anzueignen, ist wirklich nicht schwer. Mit nur zehn Änderungen kannst du bereits sehr viel erreichen. Wir geben dir nachfolgend entsprechende Anregungen, die du leicht in deinen Alltag integrieren kannst:

1. Vermeide Plastik

Die Vermeidung von Plastik trägt einen grossen Teil zu einem nachhaltigeren Leben bei. In dieser Hinsicht hast du 1’001 Möglichkeiten. Du kannst wiederverwendbare Wasserflaschen verwenden, eine Tasse immer dabei haben, wenn du dir in einem Coffee-Shop einen Kaffee holst und Einkaufstaschen verwenden, anstatt dir jedes Mal eine Plastiktüte zu kaufen. Diese Produkten aus unserem Shop machen dir das Vermeiden von Plastik noch einfacher:

2. Verwende energieeffiziente Geräte

Mit energiesparenden, modernen Elektrogeräten kannst du nicht nur etwas für die Umwelt tun, sondern auch für deinen Geldbeutel. Sobald es dein Budget erlaubt, solltest du daher dringend alte Geräte gegen neue ersetzen. Achte dabei auf Geräte mit der beste Energieeffizienzklasse. Unser Partner auf techtronic.ch sind dir dabei gerne behilflich. 

3. Nutze öffentliche Verkehrsmittel

Ein weiterer, sehr effektiver Weg, um seinen persönlichen CO₂-Fussabdruck zu verbessern, ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Wenn du anstelle deines Autos auf Bus und Bahn umsteigst, kannst du den CO₂-Ausstoss signifikant reduzieren. 

4. Kaufe lokal

Eine weitere Möglichkeit, sich nachhaltige Gewohnheiten anzugewöhnen, ist, wenn du bei lokalen und regionalen Händlern einkaufst. So schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen reduziert dies den CO₂-Ausstoss, da nur kurze Transporte notwendig sind und zum anderen unterstützt du die lokale Wirtschaft. In unserem Blog zu den Unverpackt Läden in der Schweiz findest du sicher einen Shop auch in deiner Nähe. 

5. Verwende wiederverwendbare Einkaufstaschen

Wenn du stets zum Einkaufen wiederverwendbare Einkaufstaschen verwendest, hilfst du nicht nur Plastik zu reduzieren, sondern hilfst insgesamt der Umwelt mit deinem nachhaltigen Handeln. Hier einige schöne Produkte für dich aus unserem Shop:

6. Spare Wasser

Wasser zählt zu unseren wertvollsten Rohstoffen. Bis es uns einestages gelingt, das unendliche Meerwasser sinnvoll und energieschonend in Trinkwasser umzuwandeln, müssen wir schonend mit unserem Wasser umgehen. Mit ganz einfachen Umstellungen in deinen Gewohnheiten sparst du bereits eine Menge Wasser:

  • Reduziere deine Duschzeiten.
  • Nutze nicht die Badewanne.
  • Installiere Wasserregulierer an all deinen Wasserhähnen.
  • Lass tropfende Wasserhähne oder eine fehlerhafte WC-Spülung reparieren.
  • Verwende beim Abwaschen weniger Wasser.

Übrigens: Bedenke bitte auch das viele virtuelle Wasser, das du verbrauchst. Lies am besten unseren Blogbeitrag dazu. 

7. Vermeide Lebensmittelverschwendung

Für die Herstellung von Lebensmitteln werden riesige Mengen an Ressourcen verbraucht und Emissionen ausgestossen. Damit dies nicht alles umsonst war, kannst du durch gut überlegten Einkauf, bedachter Herstellung und Weiterverwendung von Resten eine Menge für mehr Nachhaltigkeit in deinem Haushalt tun. Unser Blog zum Thema Lebensmittelverschwendung erklärt dir die Zusammenhänge noch etwas genauer. Um Lebensmittel bestmöglich aufzubewahren, empfehlen wir unsere Produkte aus der Kategorie Aufbewahrung

8. Verwende nachhaltige Materialien

Fast alles, das du im Haushalt verwendest, kann aus nachhaltigen Materialien bestehen. Nachhaltigkeit kann sich hierbei unterschiedlich ausdrücken. Du könntest Produkte aus recyceltem Material kaufen oder aber aus Bambus. Du könntest aber auch ältere Gegenstände für den Garten upcyclen oder dir andere Upcycling Projekte suchen und ihnen so einen neuen Sinn geben. 

9. Unterstütze nachhaltige Unternehmen

Durch die Unterstützung nachhaltiger Unternehmen tust du etwas wirklich Gutes für deinen CO₂-Fussabdruck. Da diese Unternehmen oftmals sogar klimaneutral arbeiten, kommen deren Produkte auch nicht in deine Bilanz. Suche gezielt nach solchen Unternehmen und kaufe die meisten Produkte dort. Zwei schöne Beispiele sind bienenwachstuch.ch und auch unser Zahnbürsten von Liebwerk

10. Verwende ausschliesslich Konzentrate

Egal, ob es sich um Spülmittel, flüssiges Waschmittel oder Orangensaft handelt – am besten ist es ein reines Konzentrat oder die Pulverform zu kaufen. Unmengen von Wasser werden jahrein jahraus durch die Landschaft gekarrt, obwohl das nun wirklich nicht notwendig wäre. Es ist so einfach, ein Konzentrat zu Hause einfach wieder mit Wasser zu strecken. Die Unmenge an CO₂, die beim Transport von Wasser ausgestossen werden, könnte so deutlich reduziert werden. 

Nachhaltige Gewohnheiten sind eigentlich ganz einfach

Wie Du siehst, ist es gar nicht so schwer, sich einige kleine neue nachhaltige Gewohnheiten anzueignen, die aber am Ende in Summe eine grosse Wirkung zeigen. Fang am besten noch heute damit an.

Für unseren monatlichen Newsletter anmelden.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
What Our Clients Say
258 Rezensionen