Bienenwachstuch selber machen – Der Selbermacher

CHF34.90

Ein Bienenwachstuch selber machen mit diesem DIY Set

  • Einen halben Meter Baumwollstoff (0.5 x 1.5 m)
  • Einzigartige Bienenwachsmischung
  • Liebenswerte Anleitung fürs erfolgreiche Gelingen
  • Nur natürliche Inhaltsstoffe
  • Nachhaltig
  • Reicht für 14 Wachstücher

 

  • Alpha
  • Traumland
  • Epsilon
  • Delta
  • Goldregen
  • Herbstblätter
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Was ist ein Bienenwachstuch?

Das Bienenwachstuch ist ein Stofftuch, dass mit einer Schicht Bienenwachs ummantelt ist. Die Tücher  eignen sich als ökologische Alternative zu Alu- und Frischhaltefolie in der Küche. Sie sind abwaschbar und wiederverwendbar. Durch die antibakteriellen Eigenschaften des Bienenwachs schützt es Speisen besonders gut.

Wofür kann ich es benutzen?

Üblicherweise werden die Wachstücher genutzt, um angebrochenen Lebensmittel wieder zu verpacken. Ob dein Stück Käse, deine angeschnittene Zwiebel oder die Brokkolipasta vom Mittagessen, sie alle kannst du mit dem Bienenwachstuch abdecken. Es ist leicht formbar und schmiegt sich daher in deiner warmen Hand sehr gut um Schüsseln oder Lebensmittel wie einen Laib Brot. Das Bienenwachstuch ist atmungsaktiv und daher besonders wirksam. Mit unserem Set kannst du gleich 14 Bienenwachstücher selber machen.

Darauf musst du achten

Das Bienenwachs ist nicht hitzebeständig, daher solltest du es nicht mir zu heißem Wasser abspülen oder in der Mittagssonne trocknen lassen. Es ist daher besser, wenn du es mit lauwarmen oder kaltem Wasser abspülst. Verwende am Besten immer dasselbe Bienenwachstuch für deinen Lieblingskäse, so überträgt sich der Geruch nicht auf anderen Speisen. Ebenfalls solltest du nicht zu stark mit dem Schwamm rubbeln, da sonst Lücken in der Wachsversiegelung entstehen können.

Was darf nicht ins Tuch?

Das Bienenwachstuch darf nicht verwendet werden, um rohes Fleisch zu verpacken. Warum? Weil das rohe Fleisch mehr bakterielle Rückstände aufweisen kann, also es das antibakterielle Bienenwachstuch verkraften kann. Da du es nicht heiß reinigen kannst, würden diese bestehen bleiben und das birgt Risiken.

Wie pflege ich ein DIY Bienenwachstuch?

Am besten spülst du es mit einem milden Reiniger und kaltem Wasser ab. Zum Trocknen hängst du es einfach auf. Zur Reparatur kannst du es im Ofen oder draußen leicht erhitzen, so dass der Wachs sich wieder gleichmäßig verteilt. Alternativ kannst du auch Bienenwachsperlen erhitzen und auf eine beschädigte Stelle am Tuch geben. Ein Bienenwachstuch selber machen, kannst du ja dann schon. Die Pflege fällt dann deutlich leichter.

Bienenwachstuch selber machen, wie lange hält das?

Bei guter Pflege hast du an deinem Wachstuch lange Freude, denn es kann bis zu einem Jahr halten. Wenn es schon sehr abgenutzt ist oder schwarze Flecken enthält, dann kannst du es sehr gut klein schneiden und als Grillanzünder verwenden. Neue Tücher kannst du dir wieder selber machen oder aus unserer Rolle schneiden.

Bienenwachstuch, ist das vegan?

Nein, ein Bienenwachstuch ist nicht vegan. Aber es gibt auch vegane Altnerativen. Ist es aber deswegen auch schädlich für Bienen? Das Bienenwachs ist anders al Honig ein Abfallprodukt im Bienenstock. Es fällt an, egal, ob der Imker das möchte oder nicht. Den Bienen wird dabei also nichts weggenommen, wenn wir das Wachs für unsere Tücher nutzen.

Bienenwachstuch vs. Alufolie

Das Bienenwachstuch besteht aus organischen Materialien und ist gut geeignet für den Einsatz im Lebensmittelbereich. Alufolie hingegen wird, wie anderes Aluminium auch, aus Bauxit gewonnen. Bei der Herstellung wird sehr, sehr viel Wasser verbraucht. Darüber hinaus ist Bauxit nicht leicht wieder zu verwerten und bleibt als umweltschädliches Abfallprodukt in der Produktion zurück. Vor allem durch Salz und säurehaltige Lebensmittel, kann sich das Aluminium ablösen und in die Speisen eindringen. Aluminium kann die Fruchtbarkeit, die Knochenentwicklung und sogar das Nervensystem beeinflussen.

Was ist im Set enthalten?

Mit unserem Selbermacher kannst du selber deine Bienenwachstücher machen. Im Set ist alles dabei was du brauchst:

  • Einen halben Meter Baumwollstoff (0.5 x 1.5 m)
  • Unsere einzigartige Bienenwachsmischung
  • Die Anleitung fürs erfolgreiche Gelingen

Was du noch brauchst ist ein Backofen, Backpapier, eine Schere und einen Pinsel. Du kannst den Stoff in beliebige Grösse zuschneiden. Der gelieferte Stoff reicht für z.B 14 kleine Tücher.

Wenn du dein Bienenwachstuch selber machst, kannst du Gemüse, Früchte und Brot einfach und nachhaltig frisch halten. Damit aber nicht genug: Die Bienenwachstücher sind auch bestens geeignet, um eine offene Schüssel abzudecken. Die Wärme deiner Hände reicht aus, um das Wachstuch an die unterschiedlichsten Formen zu fixieren.

Gewicht0.32 kg
Farbe

Alpha, Beta, Traumland, Gamma, Epsilon, Delta, Goldregen, Herbstblätter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Bienenwachstuch selber machen – Der Selbermacher“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.