Zero Waste vor Ort: bare Ware in Winterthur

In unserer neuen Serie Zero Waste vor Ort stellen wir in regelmäßigen Abständen lokale Läden und Initiativen rund um nachhaltigen Lebensstil vor. Den Anfang macht Iris von bare Ware in Winterthur. Du findest den Laden an der Steinberggasse 29 in 8400 Winterthur. Er ist von Montag – Freitag 9.00 bis 19.00Uhr und Samstag 10.00 bis 16.30Uhr geöffnet.

EW: Seit wann gibt es euren Laden? 

Iris: Wir haben im Mai 2017 eröffnet. Also vor drei Jahren.

EW: Was für ein Angebot erwartet die Kunden bei euch im Laden? 

Iris: Unser Angebot reicht von Lebensmitteln über Naturkosmetik bis hin zu Reinigungsmitteln im Offenverkauf. Alle unsere Produkte sind biologisch produziert, saisonal und wenn möglich aus der Region.

EW: Was ist eure Idee und Vision?

Iris: Transparenz und faire Bedingungen für Mensch und Tier in der gesamten Nahrungsmittelkette. Die Kund*innen sollen die Hintergründe und Produktionsweisen, sowie auch die Produzent*innen ihrer Nahrungsmittel kennen. Das Verständnis und die Akzeptanz für den Wert und Preis nachhaltiger Produktion und die einhergehende bewusste Konsumation soll zur Selbstverständlichkeit werden.

EW: Gibt es viele Menschen, in eurer Stadt, die umweltbewusst leben? 

Iris: Ja, Winterthur ist perfekt und sehr offen für ein solches Konzept.

EW: Was ist euer kleiner Tipp um im Alltag Ressorucenschonend zu leben? 

Iris: In einem der vielen unverpackt Läden einzukaufen 😉 Ganz generell: bewusst konsumieren – nur soviel man/frau wirklich braucht.

EW: Wo fällt euch nachhaltiges Leben noch besonders schwer? Und was gebt ihr Anfängern auf den Weg? 

Iris: Kleine Schritte führen auch zum Ziel. Lieber sich kleine Veränderungen vornehmen, als gleich das ganze Leben umzukrempeln.

EW: Was sind eure Pläne für die Zukunft? 

Iris: Nachhaltigkeit leben bis ins Detail, konsequenter werden und noch mehr Produzent*innen und Konsument*innen von einem nachhaltigen Konsum und dem Offenverkauf überzeugen zu können.

EW: Vielen Dank für das Gespräch.

Gibt es einen Laden oder eine Initiative, die wir vorstellen sollen? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.