Metall Strohhalm – Alles, was du wissen musst

Im folgenden Artikel erklären wir die wichtigsten Punkte rund um unsere Edelstahl Trinkhalme und weiter unten im Text gibt es noch ein paar Pro-Tipps zur Umwelfreundlichkeit von Röhrlis.

Farben

Schlussendlich soll ein Strohhalm Wasser ziehen, aber irgendwie spielt die Farbe dennoch eine wichtige Rolle. Unsere Strohhalme gibt es in den folgenden 5 Farben:

  • Rose Gold. Kupferfarbig. Absolut zeitlos.
  • Gold. Edel und ein wenig Old School, der eine mags, der andere hasst es.
  • Regenbogenfarbig. Der Favorit bei unseren Kindern. Hauptsache farbig!
  • Schwarz. Elegant und Dunkel. Gibt einen herrlichen Kontrast, wenn es im orangefarbigen Smoothie steht.
  • Silbrig. Der Klassiker. Schlicht und zeitlos. Im Zweifelsfall passt silber immer.

Material

Unsere Strohhalme werden aus rostfreiem Edelstahl hergestellt: 18% Chrom, 8% Nickel und 74% Stahl. Das ist einer der gängigsten Stahllegierungen, welche häufig in der Küche und in vielen anderen Bereichen des alltäglichen Lebens eingesetzt werden. Sie ist äusserst widerstandsfähig und korrosionsbeständig. Die Strohhalme können somit einfach im Geschirrspüler gewaschen werden. Wer nur das Beste für seinen Stohhalm will, sollte auf allerdings auf das Reinigen im Geschirrspüler verzichten.

Natürlich enthält es kein schädliches BPA.

Form, Länge und Durchmesser

Die Trinkhalme gibts in verschiedenen Formen, Längen und mit verschiedenen Durchmessern.

Die richtige Länge:
Normalerweise reichen die 21.5 cm. Dieser Strohhalm passt in alle gängigen Gläser. Die extralange Version ist 26.5 cm und damit 5 cm länger und damit für extravagante Gläser oder gar ganze Flaschen geeignet.

Die richtige Form:
Gebogen oder gerade, das ist die Frage und ein bisschen eine Geschmackssacke.

Der richtige Durchmesser:
Hier kommt es aufs Getränk an. 6 mm oder 12 mm. 6 mm passt für alle gängige “flüssigen” Getränke: Limonde, Milch, Wasser, ein Cocktail, dünne Fruchtsäfte etc. Für den Milkshake und das dicke Frühstücks Smoothie hingegen brauchst du die 12 mm, denn im dünnen wird es stehts zu Verstopfungen kommen.

Die folgende Grafik hilft dir bei der Wahl:

Unsere Metall Strohhalme

Die folgenden Röhrlis als Metall haben wir in unserem Shop.

Strohhalme und Umwelt

Ein Röhrli war immer aus Plastik (zumindest seit meiner Kindheit). Es ist nur ein Röhrli, wie es bei McDonalds, im Migros oder am Stammtisch. Der Trinkhalm war sowohl in der Cola, im Kindersirup und im Bier zu finden. Sobald die 3 dl geschlürft waren, ab in den Müll.

Wer schon mal den Strand entlang gewandert ist, findet dann die Überreste davon. Es ist erstaunlich, wie viele Strohhalme da herumliegen. Sie sind nur klein, aber sie wurden milliardenfach produziert, verwendet und weggeworfen. Daher wurde gehandelt: Ab 2021 gilt in der EU ein Verbot auf Plastikstrohhalmen aus Plastik, sowie Einwegteller und Einwegbesteck aus Plastik.

In der Schweiz gibt es übrigens (noch) kein entsprechendes Verbot. Wir Eidgenossen setzen auf “Vernunft” und “Freiwilligkeit”. Hoffen wir, dass sich die Menschen bewegen, denn auch hier haben wir ein Problem: Jährlich gelangen laut einer Studie der EMPA 5000 Tonnen Plastik in die Umwelt (bei einem totalen jährlichen Plastikverbrauch von 710’000 Tonnen).

Alternativen zu den Plastikröhrlis

Neben den oben erwähnten Trinkhalmen aus Edelstahl gibt es natürlich auch andere Alternativen:

  • Strohhalme aus Papier, welche wahrscheinlich mehr oder weniger die 1:1 Ablösung für die Plastikvariante ist und ich auch bereits “in freier Wildbahn” gesehen habe.
  • Strohhalme aus Bambus, wie es ja unterdessen so vieles aus Bambus gibt.
  • Halme aus Stroh. Ja, die gibt es auch.
  • Trinkhalme aus Glas, welches normalerweise Bruchfest und relativ sicher ist.
  • Makkaroni als Röhrli. Ja genau, du liest richtig warum nicht. Allerdings brauchst du die richtige Sorte.
  • Und dann gibt es für Reisende auch noch ein ein faltbares Röhrli, welches meistens eine Kombination aus Edelstahl und Silikon ist.

Es ist nur ein Röhrli. Was macht es schon aus? Wie bei so vielen Dingen im Leben fängt auch die längste Reise mit dem ersten Schritt an. Viele dieser ersten Schritte werden uns schlussendlich weiterbringen.