Zero Waste vor Ort: ohne.ch

In unserer neuen Serie Zero Waste vor Ort stellen wir in regelmäßigen Abständen lokale Läden und Initiativen rund um nachhaltigen Lebensstil vor. Heute stellen wir euch ohne.ch aus Baden vor. Du findest den Laden an der Stadtturmstrasse 15 in 5400 Baden AG. Er ist von Dienstag – Freitag 8.30 bis 19.00Uhr und Samstag 10.00 bis 18.00Uhr geöffnet.

EW: Seit wann gibt es euren Laden? 

Ohne.ch hat im August 2017 seine Ladentüren geöffnet.

EW: Was für ein Angebot erwartet die Kunden bei euch im Laden? Bei uns findest du sämtliche Waren des täglichen Bedarfs. Im Foodbereich steht eine grosse Auswahl an Trockenwaren, Milch und Joghurt im Glas, Käse,  Essig/Öl oder Nussmus zum selber zapfen. Im Nonfoodbereich findest du von Naturkosmetik über organische Küchenhelfer (wie z.B das Bienenwachstuch =)), bis zu natürlichem Reinigungsmittel, also alles was du für deinen nachhaltigen Alltag brauchst.

Im integrierten zero waste Ladencafé gibt’s einen feinen Biokafi oder hausgemachte Bio Sandwiches, Suppe und Salate.

EW: Was ist eure Idee und Vision?

Ein bewusster Umgang mit den Ressourcen die uns die Erde bietet ist heute wichtiger denn je. Wir wollen die Menschen zum Nachdenken anregen und dabei helfen, bewusster zu konsumieren.

Bei uns bekommst du die meisten Waren zum selber abfüllen das spart erstens die Verpackung (die kannst du nämlich gleich selber mitbringen) und zweitens auch Geld, denn du bezahlst bei uns nur die Ware – nicht die Verpackung.

So produzierst du ausserdem weniger Abfall und wirfst weniger Essen weg, denn du kannst dir immer so viel abfüllen, wie du gerade brauchst.

Und übrigens: selber abfüllen macht Gross wie Klein gleichermassen Spass.

EW: Gibt es viele Menschen, in eurer Stadt, die umweltbewusst leben? 

Die Badener sind sehr offen und interessiert was Umweltthemen angeht. Im März dieses Jahres zum Beispiel hat sich eine Gruppe Badener zusammen getan und das Plastikexperiment ins Leben gerufen. Einen Monat auf Plastik verzichten und breit zu informieren war ihr Ziel. Was für eine grossartige Idee! Diese konnte wegen Corona nur teils stattfinden https://plastikexperiment.ch/

EW: Was ist euer kleiner Tipp um im Alltag Ressorucenschonend zu leben? 

Unser Tipp für einen ressourcenschonenden Alltag: wo auch immer du hingehst, nimm deine eigene Glas-oder Edelstahltrinklasche mit und füll diese immer wieder auf. Einfach, nicht kompliziert, ohne Plastikfund ausserdem seine eigene, schöne Flasche zu haben, macht einfach Freude.

EW: Wo fällt euch nachhaltiges Leben noch besonders schwer? Und was gebt ihr Anfängern auf den Weg? 

Mir persönlich fällt es noch schwer, wirklich ganz und gar alles fürs Kochen selber herzustellen – wie z.B Blätterteig. Da gibt es ab und an mal einen bereits fertigen Teig. Für Anfänger: jeder Schritt ist ein Schritt. Auch wenn er klein ist – es ist einer!

EW: Was sind eure Pläne für die Zukunft? 

Unsere Zukunftspläne sind noch nicht spruchreif =). Das wichtigste: Freude am Leben und gesund sein/bleiben.

EW: Vielen Dank für das Gespräch.

Gibt es einen Laden oder eine Initiative, die wir vorstellen sollen? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.